alle inneren Krankheiten A-Z
Home

Eisenmangelanämie

Informationen zur Inneren Krankheit Eisenmangelanämie

Die Eisenmangelanämie ist die weltweit am häufigsten vorkommende Form der Anämie. Bei einer Anämie kann das Blut nicht mehr genügend Sauerstoff transportieren, was zur Folge hat, dass Körperteile unterversorgt sein können.

Bei der Eisenmangelanämie wird zu wenig Hämoglobin (roter Blutfarbstoff) produziert, sodass sich die Betroffenen oft müde und ausgelaugt fühlen und zusätzlich noch blass sind.

Da auch eine schwere Erkrankung Ursache der Eisenmangelanämie sein kann, sollte ein Arzt aufgesucht werden, falls sich Symptome zeigen. Erst beim Ausschluss schwerer Krankheiten kann mit der Behandlung begonnen werden.

Werbung

(c) 2006 by innerekrankheiten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum